Aktuelles

  • Irische Folkmusic im Dornumer Schloss

    Der Bürgerverein Dornum lädt ein zu einem Folkmusic-Abend mit der Irish Folk Band »Teacher's« im Rittersaal des Dornumer Schlosses.

    Seit drei Jahrzehnten macht die Band traditionelle Folkmusic aus Irland, Schottland und England. Reels, Jigs, Hornpipes, Balladen und dazu die ein oder andere Anleihe beim Contemporary Folk oder bei folkverwandter Popmusik machen den besonderen Stil der »Teacher's«. Alle Erfahrung lehrt: Sie bieten hinreißende Auftritte. Am liebsten spielt die Band ohne Verstärker authentisch und nah am Publikum. In Dornum tritt die Gruppe nach 2020 zum zweiten Mal auf.

    »Teacher's« – das sind sechs Musiker aus dem Landkreis Aurich:

    Bernd Lüken – Geige, Gesang,
    Hartwig Oldenettel – Akkordeon, Cajón, Gesang
    Helmut Roscher – Gesang, Flöte, Banjo, Bass, Gitarre
    Claudia Reininghaus – Gesang, Bodhran,
    Ralf Dittmer – Gesang, Gitarre, Bouzouki,
    Kevin Rosanowski – Gesang, Mandoline, Geige, Bodhran

    Die Veranstaltung findet statt am Samstag, 17. September 2022, und beginnt um 20:00 Uhr, Einlass ist ab 19:00 Uhr. Der Eintritt kostet 10 Euro. Kartenreservierung nimmt Klaus Gabbert entgegen unter der Telefonnummer 04933 – 99 26 076 oder E-Mail klausgabbert@posteo.de.

  • Ein Hinweis in eigener Sache

    Seit mittlerweile fast drei Jahren reift das Pressearchiv ungebremst vor sich hin. So ziemlich alle Begebenheiten unserer Herrlichkeit, sofern sie denn ihren Niederschlag vor allem im Ostfriesischen Kurier finden, werden hier aufgenommen. Da sind jetzt zwischenzeitlich zu viele Artikel zusammengekommen, als dass man sie würde alle durchblättern wollen, um einen bestimmten Eintrag zu finden. Wir dürfen Sie deshalb ausdrücklich auf die Suchfunktion aufmerksam machen. Wenn Sie z.B. in das leere Feld links oberhalb der Bildleiste den Begriff "Mühle" eingeben, werden Ihnen alle Presseartikel angezeigt, in deren Überschrift dieses Wort (zur Gänze oder auch nur als Wortbestandteil) enthalten ist.

    Und was die Bildleiste selber anbelangt: Die Fotos "laufen" ja wie bei einem Diavortrag. Wenn Sie jedoch in eines der Fotos hineinklicken, ploppt es groß auf und bleibt so lange "stehen", bis Sie es durch einen weiteren Klick auf einen der Tabs wieder zum Verschwinden bringen.